Fit4Bitcoin.com

Gesammelte Nachrichten zu Bitcoin & Co!

Novogratz: Bitcoin bildet durch institutionelle Investoren neues ATH in 2019

6. November 2018

Einer der bekanntesten Namen im Bereich der Kryptowährungsinvestments glaubt, dass die Abwärtstendenzen von Bitcoin kurz vor dem Ende stehen und dass ein erneuter Besuch des Allzeithochs von Bitcoin im Jahr 2019 aufgrund des gestiegenen Interesses institutioneller Investoren bevorsteht.

Novogratz: 10.000 Dollar zu überwinden wird zu neuen Höchstständen führen

Mike Novogratz, Gründer und CEO der auf Crypto fokussierten Investmentfirma Galaxy Digital Capital Management, ist selten ohne Kommentar zur Situation des Crypto-Währungsmarktes aufzufinden, insbesondere zu Bitcoin.

Bitcoin ist das bekannteste Crypto-Asset und hat eine Marktkapitalisierung von 50% des Gesamtmarktes und steht tendenziell im Mittelpunkt der meisten Investoren, wenn es um den Zustrom institutioneller Investoren geht, die auf den Markteintritt warten.

Dieser institutionelle Zustrom, so Novogratz, werde Bitcoin 2019 zu seinem bisherigen Allzeithoch und darüber hinaus führen.

Es wird einen Fall von institutionellem FOMO geben[Angst vor dem Verpassen], genau wie im Einzelhandel.

Berichtet Novogratz der Financial News.

Bevor das passiert, muss Bitcoin ein paar wichtige Widerstandspunkte für Overhead-Preise überwinden. Er erklärte:

Bitcoin muss 6.800 Dollar überwinden, und danach könnten wir das Jahr bei 8.800-9.000 Dollar beenden.

Danach ist das Rennen für Bitcoin offiziell eröffnet.

Novogratz war nicht immer so bullisch

Novogratz hatte vor kurzem einen Moment, in dem bei ihm eine bearische Stimmung aufkeimte. Während dessen deutete er darauf hin, dass Bitcoin vor Jahresende keine 9.000 $ brechen würde und gab an, dass Bitcoin erst im 2. Quartal 2019 die 10.000 $ – Grenze brechen könnte.

Die negative Stimmung scheint jedoch verflogen zu sein, und er schlägt nun vor, dass der Durchbruch des wichtigen psychologischen Widerstands bei 10.000 $ im ersten Quartal 2019 stattfinden wird – ein Durchbruch, von dem er erwartet, dass er den nächsten Bullrun starten und möglicherweise die vorherigen Höchststände übertreffen wird. Novogratz spekulierte:

Bis zum Ende des ersten Quartals werden wir 10.000 $ herausnehmen und danach zu neuen Höchstständen zurückkehren – auf 20.000 $ oder mehr.

Novogratz hatte bekanntlich vorhergesagt, dass Bitcoin bis Ende 2018 40.000 $ erreichen würde, was einer Verdoppelung des bisherigen Allzeithochs von fast 20.000 $ entspricht, welches Bitcoin bereits im Dezember 2017 erreichte. Novogratz änderte später seine Einstellung, da der anhaltende Abwärtstrend die Preise für Kryptowährungen in Schach hielt.

Das Fundament für eine institutionelle FOMO Rally wird bereits ausgelegt

In den letzten Wochen haben eine Reihe von traditionellen Bankunternehmen ein zunehmendes Interesse an Crypto gezeigt, wie z.B. Fidelity, die kürzlich als erster etablierter Anbieter an der Wall Street eine spezielle Crypto-Handelsplattform namens Fidelity Digital Asset Services eingeführt hat.

Nun, da der erste Stein geworfen wurde, wird ein Dominoeffekt erwartet, bei dem sich viele der engsten Konkurrenten von Fidelity einem Wettrüsten anschließen.

Nächsten Monat wird die Muttergesellschaft der New Yorker Börse, Intercontinental Exchange, ihre Bakkt-Handelsplattform einführen, die physisch abgerechnete Bitcoin-Futures-Kontrakte anbietet, von denen viele glauben, dass sie dazu beitragen könnten, den Preis von Bitcoin zu erhöhen, indem sie das begrenzte Angebot der Kryptowährung nutzen.

Was denkst du über die Preisvorhersage des bekannten Crypto-Investors? Lass es uns wissen.

Diskutiert mit uns auf Telegram oder abonniert unseren regelmäßigen Newsletter für die aktuellsten News und Diskussionen!

Zur Verfügung gestellt von: https://base58.de/novogratz-bitcoin-bildet-durch-institutionelle-investoren-neues-ath-in-2019/